KSRI |  Karlsruhe Service Research Institute
Scholten

Dr. Ulrich Scholten

  • Kaiserstr. 89,

    D - 76133 Karlsruhe

Tätigkeiten

Forschungsinteressen:

  • IT-basierte Innovationsstrategien in Plattform-Kontexten,
  • Emergenz, Netzwerkeffekte und Steuerungsmechanismen in Plattformen,
  • Entrepreneurship in der Cloud.

Projekte:

  • Strategic Value Nets

     

Lebenslauf

Dr. Ulrich Scholten war externer wissenschaftlicher Mitarbeiter am KSRI. Er leitete dort das Projekt „Strategic Value Nets“ in Kooperation mit SAP Research sap.com  , in dem es um die Erforschung von Netzwerkeffekten, Emergenz und Steuerungsmechanismen in Plattform-Kontexten geht.

Ulrich Scholten wirkte seit Ende er 90er Jahre als Berater oder Partner für Unternehmen im Bereich Webtechnologie und Flugsicherung. Hierzu gehören unter anderem die Deutsche Flugsicherung dfs.de   oder die SAP.

Ulrich hat in seiner beruflichen Karriere in verschiedenen Rollen an Projekten in Europa, Asien, Afrika sowie Nord- und Südamerika mitgewirkt. Er ist Gründer und Chairman des emiratischen Business Angel Unternehmens VentureSkies VentureSkies.com  und Co-Founder des Konsortiums für Radar-as-a-Service SkyRadar skyradar.com  . Ulrich Scholten ist Boardmitglied im indischen Unternehmen für eLearning-as-a-Service S.Chand Edutech schandedutech.com. 

Im Jahr 2000 initiierte er am Western-Cape mit Dassie eins der ersten überregionalen Lernnetzwerke Afrikas, zu deren Mitarbeit er unter anderem die Firmen Bosch, SAP, INGENATIC, aber auch die Berufsbildungsinstitute von Deutschland und der Western Province gewinnen konnte.

Ulrich arbeitete einige Jahre bei Bosch Automationstechnik, dem heutigen Bosch Rexroth, wo er mit dem Aufbau von internationalen Distributionsstrukturen betraut war. 1998 initiierte er einen Spin Off für Web-basiertes Lernlösungen. Unter seiner Geschäftsführung entwickelte sich das Unternehmen zu einem kleinen, aber international erfolgreichen Pionier für Web-basierte Geschäftsmodelle. Während all dieser Zeit war Ulrich Scholtens Arbeit geprägt durch das Zusammenspiel von Forschung und dem schnellen Transfer der Ergebnisse in die Industrie.

Ulrich erhielt 1991 sein Ingenieurs-Diplom an der Fachhochschule Koblenz , sowie einen MBA der Universität Leicester (UK) in Kooperation mit der französischen Grande Ecole ESC de Poitiers.

Innerhalb der Gruppe Economics and Technology of eOrganizations hat Ulrich Scholten die Dynamic Network Notation entwickelt. Damit untersucht und modelliert er Service-Plattformen daraufhin, inwieweit sie Netzwerkeffekte schaffen und kontrollieren können. Weitere Informationen finden Sie hier dynocloud.org  .

Ulrich Scholten ist verheiratet und hat 2 Kinder.

Weitere Informationen finden Sie unter UlrichScholten.de  .

Publikationen