Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Speaker Series Prof. Dr. Eric Dubois

 

Abstract:

Service Innovation is at the heart of the future of our economy. Besides the nature and the type of services themselves, successful innovation also requires a suitable process for managing it as well as appropriate e-competences. In the presentation, we will cover these two aspects by reporting on:

  • The so-called S2IP (Sustainable Service Innovation Process) that we are investigating and experiencing at the Public Research Centre Henri Tudor for managing service innovation. S2IP supports a networked and open innovation approach based on the identification of a networked value constellation making sustainable this innovation.
  • The skills card associated with the competences required from a service innovation manager. The development of this skills card is the result of the ERASMUS DELLIISS project where the ultimate objective is the identification of appropriate lifelong-learning trajectories associated with requirements collected from interviews and Think Tank discussions with services professionals and companies. All these inputs and concepts will be used in the proposal of a future Executive Master in Innovative Service Systems (EMISS).
Zur Person:

Eric Dubois schloss 1981 das Studium der Informatik an der Universität Namur in Belgien mit dem M. Sc. ab und promovierte 1984 an Polytechnischen Universität de Lorraine in Nancy, Frankreich.

Von 1984 bis 1990 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Philips Entwicklungslabor in Brüssel beschäftigt und von 1990 bis 1998 Dozent an der Universität von Namur, wo er seit 1998 als Professor tätig ist. In der Zeit von 1998 bis 2000 war er für SWIFT aktiv bevor er ins Direktorium vom CRP Henri Tudor wechselte. Seit 2002 leitet er zusammen mit J.P. Michel das CITI (Centre for IT Innovation), die CRP Abteilung, die sich mit Informations- und Kommunikationstechnologie beschäftigt.

Neben seiner Tätigkeit im Bereich Management ist Dubois seit 20 Jahren in der Softwareentwicklung und im Bereich Informationstechnik und -technologie tätig. Sein spezieller Fokus mit über 100 Publikationen und Veröffentlichungen liegt im Bereich der Bedarfsplanung. Er ist Mitglied der IPIP 2.9 RE-Arbeitsgruppe und Mitglied der Redaktion des REJ Journals. Zudem war er stellvertretender Vorsitzender im Programm-Komitee der internationalen Konferenz IEEE RE’02 und Vorsitzender der Konferenz für hochentwickelte Informationssystemen (CaiSE’06). Er ist Mitglied des Präsidiums der Konferenzserie REFSQ. Sein neuester Schwerpunkt liegt im Bereich Service Science. Dubois koordiniert das Erasmusprogramm DELLIISS (DEsigning Lifelong Learning for Innovation in Information Services Science) (www.delliiss.eu), das sich mit der Entwicklung eines Executive Master in Innovative Service Systems (EMISS) beschäftigt.

Dubois war 10 Jahre lang Mitglied der wissenschaftlichen Kommission des belgischen FNRS (des nationalen IT-Forschungsgremiums in Belgien) und Direktoriumsmitglied des ERCIM (European Research Consortium in Informatics and Mathematics) sowie Professor an den Universität von Namur und an der Universität von Luxemburg.