Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Speaker Series Prof. Dr. Stefanie Rinderle-Ma

Flexibilität und Compliance in prozessorientierten Informationssystemen

 

Während die Entwicklung prozessorientierter Informationssysteme (POIS) bereits durch geeignete Methoden und Tools gut unterstützt wird, stellt die Wartung und Evolution solcher Systeme immer noch eine große Herausforderung dar. Gerade hier wäre aber IT-Unterstützung von großem Vorteil, da neue Technologien wie service-oriented Computing häufig Systemflexibilität und -agilität erfordern. Eine der weiteren Hauptherausforderungen für Unternehmen heutzutage ist durch den Nachweis der Compliance ihrer Geschäftsprozesse mit internen oder externen Regulationen gegeben. Beispiele hierfür sind medizinische Richtlinien oder Regularien aus dem Finanzsektor, etwa BASEL II. Compliance von Geschäftsprozessen nachzuweisen stellt sich heute oft noch mühsam und fehleranfällig dar, da die notwendigen Prüfungen häufig manuell in Form von Audits durchgeführt werden.

Der Vortrag stellt unsere Forschungsergebnisse zur Entwicklung von Technologien zur IT-Unterstützung von Flexibilität und Compliance in POIS vor. Der Fokus bei Prozessänderungen liegt hierbei auf Zusicherung von Korrektheit und Konsistenz, um nachfolgende Probleme bei der Prozessausführung zu vermeiden. Überdies wird gezeigt, wie Regulationen über Geschäftsprozessen modelliert und systemseitig geprüft werden können. Weiterhin sollen mögliche Seiteneffekte von Änderungen auf die Compliance von Prozessen untersucht werden.

Zur Person

Ausbildung

02/2009 Universität Ulm, Fakultät für Ingenieurwissenschaften und Informatik: Habilitation, Venia legendi für Informatik
12/2004 Universität Ulm, Fakultät für Informatik: Promotion, Dr. rer. nat mit Auszeichnung (summa cum laude)
10/2000 Universität Augsburg, Fakultät für Mathematik: Diplom-Wirtschaftsmathematikerin (Dipl. Math. oec)

Berufliche Erfahrung

seit 10/2010 Universität Wien, Fakultät für Informatik: Vizedekanin
seit 05/2010 Forschungszentrum Secure Business Austria: Key Researcher
seit 01/2010 Universität Wien, Fakultät für Informatik: Universitätsprofessorin, Leitung der Forschungsgruppe Workflow Systems and Technology
11/2000 – 12/2009 Universität Ulm, Fakultät für Informatik: Wissenschaftliche Mitarbeiterin
03/2006 Technical University of Eindhoven, Information Systems Group: eingeladener PostDoc-Aufenthalt
06/2005 – 08/2005 University of Ottawa, Management School: eingeladener PostDoc-Aufenthalt
03/2005 – 05/2005 University of Twente, Information Systems Group: eingeladener PostDoc-Aufenthalt
seit 2003 verschiedene Industrieprojekte in Kooperation mit Daimler Chrysler AG, Ulm
seit 2003 Dozentin für die Deutsche Informatik Akademie (DIA)

Preise und Auszeichnungen (Auswahl)

2008 Forschungspreis (zusammen mit Prof. Dr. P. Dadam, Prof. Dr. M. Reichert)
2009 12th IEEE Int’l Enterprise Computing Conference: Best Paper Award
2006 Dissertationspreis der Ulmer Universitätsgesellschaft
2005 IFIP TC2 Manfred Paul Award for Excellence in Software Theory and Practice