KSRI |  Karlsruhe Service Research Institute

Externe Masterarbeit bei der Robert Bosch GmbH Simulative Untersuchung des Einsatzes einer dynamischen Wertschöpfungsplattform in einer Engpass-Situation

  • Forschungsthema:Simulative Untersuchung des Einsatzes einer dynamischen Wertschöpfungsplattform in einer Engpass-Situation
  • Typ:Masterarbeit
  • Datum:ab sofort
  • Betreuer:

    Christoph Bubeck

  • Externe Masterarbeit bei der Robert Bosch GmbH
    Simulative Untersuchung des Einsatzes einer dynamischen Wertschöpfungsplattform in einer Engpass-Situation 
     
    Rahmen: Im Rahmen des Forschungsprojektes DPNB wird eine dynamische Wertschöpfungsplattform entwickelt, die unternehmensübergreifend Produktions- und Transportkapazitäten zwischen anbietenden und nachfragenden Unternehmen vermitteln soll um eine agile und flexibel reagierende Supply Chain zu ermöglichen.
     
    Problemstellung: Ein möglicher Anwendungsfall einer solchen Plattform ist der Einsatz als Beschaffungsinstrument bei einem kurzfristigen kapazitiven Engpass.
     
    Aufgabe: Aufgabe dieser Masterarbeit ist es, aufbauend auf dem Stand der Wissenschaft, zu untersuchen, inwieweit eine dynamischen Wertschöpfungsplattform in einer Engpass-Situation eingesetzt werden kann. Hierzu soll mit einem Simulationsmodell am Beispiel des Produktionsnetzwerkes der Robert Bosch GmbH evaluiert werden, in welchen Szenarien sich der Einsatz im Vergleich zu anderen Engpass-Instrumenten lohnt.
     
    Voraussetzungen: Lust und Engagement bei der Bearbeitung zukunftsweisender Themen, sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise.
     
    Geboten wird eine interessante externe Arbeit im Rahmen eines Industrie 4.0 Forschungsprojektes bei der Robert Bosch GmbH in Stuttgart-Zuffenhausen in Kooperation mit dem KIT.​