Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Service Innovation

Service Innovation
Typ: Vorlesung (V) Links:
Semester: SS 2016
Zeit: 21.04.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof


28.04.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

12.05.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

19.05.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

02.06.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

09.06.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

16.06.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

23.06.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

30.06.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

07.07.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

14.07.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof

21.07.2016
09:45 - 11:15 wöchentlich
11.40 Raum 221 11.40 Kollegiengebäude am Ehrenhof


Dozent: Prof. Dr. Gerhard Satzger
Ronny Schüritz
Niels Feldmann
SWS: 2
LVNr.: 2595468
Beschreibung Während Innovation in Produktion oder Landwirtschaft auf umfassende Forschungsergebnisse, Erfahrung und erprobte Methoden zurückgreifen kann, hat das Wissen über Innovation im Dienstleistungssektor diesen Reifegrad noch nicht erreicht. Während viele Organisationen etablierte Prozesse haben, um Innovationen bei Produkten zu unterstützen, ist die Innovation von Dienstleistungen in vielen Firmen immer noch ein relativ schwieriges und komplexes Unterfangen. In dieser Veranstaltung werden wir den Stand der Forschung kennenlernen, Produkt- und Serviceinnovation vergleichen, untersuchen wie die Diffusion von Innovationen funktioniert, Fallstudien analysieren, offene vs. geschlossene Innovation kennenlernen, lernen, wie man Communities für Innovation nutzen kann, verstehen, welche Hürden und Erfolgsfaktoren es für Service Innovation gibt und wie man Service Innovation managen, incentivieren und fördern kann.
Literaturhinweise
  • Barras, Richard (1986) Towards a theory of innovation in services. Research Policy 15, 161-173
  • Hauschildt, Jürgen und Salomo, Sören (2007) Innovationsmanagement. 4. Auflage, München: Vahlen.
  • von Hippel, Erich (2007) Horizontal innovation networks - by and for users. Industrial and Corporate Change, 16:2
  • Sundbo, Jon (1997) Management of Innovation in Services. The Service Industries Journal, Vo. 17, No. 3, pp. 432-455

Weiterführende Literatur:

  • Benkler, Yochai (2006) The Wealth of Networks: How Social Production Transforms Markets and Freedom. Yale University Press. (Online: http://www.benkler.org)
  • Christensen, Clayton M. (2003) The Innovator's Dilemma, Harper Collins.
  • Kanerva, M.; Hollanders, H. & Arundel, A. (2006) TrendChart Report: Can we Measure and Compare Innovation in Services?
  • von Hippel, Erich (2005) Democratizing Innovation. The MIT Press, Cambridge, MA. (Online: http://web.mit.edu/evhippel/www/books/DI/DemocInn.pdf)
  • Howells, Jeremy & Tether, Bruce (2004) Innovation in Services: Issues at Stake and Trends. Commission of the European Communities, Brussels/Luxembourg. (Online: http://www.isi.fhg.de/publ/downloads/isi04b25/inno-3.pdf)
  • Miles, I. (2008) Patterns of innovation in service industries. IBM Systems Journal, Vol. 47, No 1
  • Morison, Eltling E. (1966) Gunfire at Sea: A Case Study of Innovation. In: Men, Machines and Modern Times. The MIT Press, pp. 17-44.
Lehrinhalt

Während Innovation in Produktion oder Landwirtschaft auf umfassende Forschungsergebnisse, Erfahrung und erprobte Methoden zurückgreifen kann, hat das Wissen über Innovation im Dienstleistungssektor diesen Reifegrad noch nicht erreicht. Während viele Organisationen etablierte Prozesse haben, um Innovationen bei Produkten zu unterstützen, ist die Innovation von Dienstleistungen in vielen Firmen immer noch ein relativ schwieriges und komplexes Unterfangen. In dieser Veranstaltung werden wir den Stand der Forschung kennenlernen, Produkt- und Serviceinnovation vergleichen, untersuchen wie die Diffusion von Innovationen funktioniert, Fallstudien analysieren, offene vs. geschlossene Innovation kennenlernen, lernen, wie man Communities für Innovation nutzen kann, verstehen, welche Hürden und Erfolgsfaktoren es für Service Innovation gibt und wie man Service Innovation managen, incentivieren und fördern kann.

Anmerkung

Die LP der Lehrveranstaltung wurden zum Wintersemester 2014/15 auf 4,5 LP reduziert.

Arbeitsbelastung

Gesamtaufwand bei 4,5 Leistungspunkten: ca. 135 Stunden

Präsenzzeit: 30 Stunden

Selbststudium: 105 Stunden

Ziel

Die Unterschiede zwischen Innovation und Erfindung verstehen, sowie dass disruptive Veränderungen schnelle und weitreichende Auswirkungen auf einen Markt haben können.

Beispiele für Innovation in Prozess, Organisation und Geschäftsmodellen kennen und verstehen worin sich Service- und Produktinnovation unterscheiden.

Die Verbindung zwischen Risiko und Innovation verstehen, Hürden für Innovation kennen und wissen, wie man sie überwindet.

Prüfung

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer 60min. schriftlichen Prüfung (Klausur) (nach §4(2), 1 SPO) und durch Ausarbeiten von Übungsaufgaben als Erfolgskontrolle anderer Art (nach §4(2), 3 SPO).