Home | deutsch  | Legals | Data Protection | Sitemap | KIT

Semantic Web Technologies II

Semantic Web Technologies II
Type: Vorlesung (V) Links:
Semester: SS 2012
Time: 18.04.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231


25.04.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

02.05.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

09.05.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

16.05.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

23.05.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

30.05.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

06.06.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

13.06.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

20.06.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

27.06.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

04.07.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

11.07.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

18.07.2012
11:30-13:00
11.40 Raum 231

Lecturer: Dr. Sebastian Rudolph
Dr. Andreas Harth
Dr.Rer.Nat. Elena Simperl
SWS: 2
Lv-No.: 2511306
Information:

Aufbauend auf die Inhalte der Vorlesung »Semantic Web Technologies I« werden Methoden zur Realisierung intelligenter Systeme im World Wide Web und anderen Anwendungsgebieten vorgestellt. Im Vordergrund steht dabei der Lebenszyklus der zu Grunde liegenden Ontologien und semantischen Daten, die Vernetzung und intelligente Bereitstellung, Suche und Exploration der Daten.

Folgende Themenbereiche werden abgedeckt:
* Wissensmodellierung mit Ontologien
* Erwerb und Management von Metadaten und Ontologien
* Vernetzte Daten (Linked Data)
* Semantische Suche

Vortragssprache:

Deutsch

Voraussetzungen:

Semantic Web Technologies I bzw. eine gleichwertige Vorlesung wird vorausgesetzt. Der Student sollte bereits die grundlegenden Konzepte und Werkzeuge semantischer Technologien kennen sowie anwenden können.


Literaturhinweise:

* S. Staab, R. Studer (Editors). Handbook on Ontologies. International Handbooks in Information Systems. Springer 2003.

* P. Hitzler, M. Krötzsch, S. Rudolph, Y. Sure. Semantic Web - Grundlagen. Springer (erscheint 2007 oder 2008).

 

Weitere Literatur

  1. G. Antoniou, Grigoris Antoniou, Frank Van Harmelen, A Semantic Web Primer, MIT Press, 2004
  2. Uwe Schöning. Logik für Informatiker. Spektrum Akademischer Verlag, 5. Auflage 2000
  3. Steffen Hölldobler. Logik und Logikprogrammierung. Synchron Verlag, 3. Auflage 2003
  4. Dieter Fensel. Spinning the Semantic Web. 2003 (ISBN 0262062321).
  5. Handschuh, Staab. Annotation for the Semantic Web. 2003 (ISBN 158603345X).
  6. J. Sowa. Knowledge Representation. Brooks/Cole 1999
  7. Tim Berners-Lee. Weaving the Web. Harper 1999 geb. 2000 Taschenbuch.
  8. Tim Berners-Lee on the next web (http://www.ted.com/talks/tim_berners_lee_on_the_next_web.html)
  9. Linked Data (http://www.w3.org/DesignIssues/LinkedData.html)

 

Kommentar:

Aufbauend auf die Inhalte der Vorlesung »Semantic Web Technologies I« werden Methoden zur Realisierung intelligenter Systeme im World Wide Web und anderen Anwendungsgebieten vorgestellt. Im Vordergrund steht dabei der Lebenszyklus der zu Grunde liegenden Ontologien und semantischen Daten, die Vernetzung und intelligente Bereitstellung, Suche und Exploration der Daten.

Folgende Themenbereiche werden abgedeckt:
* Wissensmodellierung mit Ontologien
* Erwerb und Management von Metadaten und Ontologien
* Vernetzte Daten (Linked Data)
* Semantische Suche

Lehrinhalt:

* Erwerb detaillierter Kenntnisse zum Management und zur Verwendung von Ontologien für Semantic Web Technologies

* Erwerb fortgeschrittener Fertigkeiten zur Wissensmodellierung für Semantic Web Technologies


Nachweis:

Gültig für die Studiengänge Informationswirtschaft (B.Sc.),Informationswirtschaft (M.Sc.)

Die Erfolgskontrolle erfolgt in Form einer schriftlichen Prüfung (Klausur) im Umfang von 1h nach §4, Abs. 2, 1 der Prüfungsordnung für Informationswirtschaft oder in Form einer mündlichen Prüfung im Umfang von 20 min. nach §4, Abs. 2, 2 der Prüfungsordnung für Informationswirtschaft.


Zugangsvoraussetzungen:

Semantic Web Technologies I bzw. eine gleichwertige Vorlesung wird vorausgesetzt. Der Student sollte bereits die grundlegenden Konzepte und Werkzeuge semantischer Technologien kennen sowie anwenden können.