Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

ARVIDA

ARVIDA
Ansprechpartner:

Felix Leif Keppmann

Links:
Projektgruppe:

Wissensmanagement

Förderung:

Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF

Starttermin:

01.09.2013

Endtermin:

31.08.2016

ARVIDA -  Angewandte Referenzarchitektur für virtuelle Dienste und Anwendungen

 

Schlagwörter: Virtual Reality, Augmented Reality, Service-oriented Architecture, Automotive

Inhalte und Ziele

Das Hauptziel des Projektes ist die Erstellung einer dienstorientierten Referenzarchitektur für Virtuelle Technologien (VT). Die Dienstorientierung und die Nutzung bzw. Adaption von verfügbaren Internet und VT-Standards stellen die Interoperabilität unterschiedlicher Module und VT-Systeme sicher und ermöglichen so erstmalig skalierbare und hersteller- bzw. systemübergreifende VT-Anwendungen. Zusätzlich werden Forschungsarbeiten im Bereich von markerlosem Tracking und Umfelderkennung zu technologischen Sprüngen führen. Die Umsetzung im Rahmen der Referenzarchitektur wird dazu beitragen, neue Anwendungsfelder in der industriellen Nutzung von Virtuellen Technologien zu erschließen. Die breit angelegte, firmenübergreifende Evaluierung der Referenzarchitektur in ausgewählten industriellen Schlüsselszenarien stellt sicher, dass die Ergebnisse im Sinne eines zukünftigen Standards genutzt werden können.